Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Kick-off Workshop an der University of Zimbabwe, Harare

Vom 3. bis 6. Juni 2017 trafen sich zehn Postdoc Stipendiaten mit ihren deutschen Postdoc Partnern an der University of Zimbabwe in Harare zu dem Kick-off Workshop "Postdoctoral Fellowship Programme in the Humanities in Sub-Saharan Africa and North Africa". Jedes dieser Tandems arbeitet in den kommenden drei Jahren gemeinsam in einem von der VolkswagenStiftung finanzierten Projekt. Sie befassen sich entweder mit archäologischen oder sozialwissenschaftlichen Themen in einem oder mehreren der folgenden afrikanischen Länder: Dschibuti, Ghana, Kenia, Marokko, Sambia, Simbabwe, Südafrika, Tansania und Uganda.

Plan Shenjere-Nyabezi und Stefanie Wefers befassen sich als Tandem u.a. mit den Fundorten Bumbusi, Shangano und Mtoa, die sich im Hwange-Nationalpark im Nordwesten Simbabwes befinden. Es sind Ruinen vorkolonialer Städte, die von mächtigen Trockenmauern umgeben sind und einen konischen Turm im Zentrum aufweisen. Sie widmen sich neben wirtschaftsarchäologischen Fragestellungen auch ethnohistorischen Fragen und dem Kulturerbe-Management im Kontext des Nationalparks.

Am ersten Tag des Kick-off Workshops wurden die Forschungsziele und geplanten Aktivitäten der einzelnen Projekte in Kurzpräsentationen vorgestellt. An den beiden darauffolgenden Tagen fand ein Projektmanagement-Training statt. Die vermittelten Grundlagen in der Projektstrukturplanung, im Controlling und Stakeholder Management wurden anschließend in Teamarbeit auf die eigenen Projekte angewendet.

Am letzten Tag unternahm die gesamte Gruppe eine Exkursion zum Domboshava National Monument, das etwa 35 km nordöstlich von Harare entfernt ist. Es handelt sich um einen Granitpluton, der eine Vielzahl von steinzeitlichen Felsbildern aufweist. Neben Darstellungen von Menschen und einer Vielzahl von Tieren finden sich darauf auch abstrakte Zeichen. Die Exkursion fand ihren Abschluss mit einem Grillfest am Fuße des Granitplutons.

 

Eckdaten

Mitteilung vom 05.07.2017
Ansprechpartner:
  • – Dr. Plan Shenjere-Nyabezi